Shaab Marsa Alam – the First                                                                                          Nur ein Katzensprung entfernt, und doch ein riesiges Erlebnis... Shaab Marsa Alam liegt etwa 20 Minuten vom Hafen Marsa Alams entfernt. Der Tauchplatz lockt mit einer sehr reizvollen Vielfältigkeit.               Das hufeisenförmige Korallenriff mit unzähligen Korallenblöcken und Canyon lädt zum dritten Tauchgang ein. Beim erster Tauchgang geht es mit dem Schlauchboot ans Aussen- riff, wo sich Weißspitzen-Riffhaie und unzählige Fische tümmeln.                                                                                                                    Der zweite Tauchgang wird am Safariboot-Wrack gemacht. Zwar weist das Wrack 'nur' eine Länge von 20m auf, doch seine reizvolle Dekorierung mit riesigen Schwärmen von Meer- barben und vereinzelten Barakkudas lockt viele Taucher in seinen Bann. Das Wrack zeigt mit direktem Wege zum Eingang des Canyons, der mit vielen wunderschönen Lichtspielen begeistert. Viele verschiedene Fische verstecken sich im Schutz der Canyonnischen und beeindrucken jeden Beobachter mit seiner Vielfalt.                        Das dritte Unterwasserabenteuer konzentriert sich auf die unzähligen Korallenblöcke, die über den ge- samten Tauchplatz verteilt sind. Jeder Block ist mit traumhaften Korallen bewachsen und noch hundert- prozentig unberührt. Um den Blöcken herum scheinen hunderte von orange-lila Sternen auf azurblauem Hintergrund. Schöne orangene Juwelenbarsche mit ihren prachtvollen lilalen Männchen bewegen sich hin und her mit der Strömung, und immer den jagenden Feuerfischen ausweichend..

Insgesamt ein wundervolles Taucherlebnis, vielen Dank Mutter Natur.....

Und auch Ihr könnt immer wieder diesen schönen Tauchplatz mit uns entdecken
Wir freuen uns auf Euch

                                          Liebe Grüße
                                                   Adeva, Miso und Team

   

For our English: Shaab Marsa Alam - the First

Just a stone's throw away, and still a great diving experience. Shaab Marsa Alam is located just 20 min. from the port of Marsa Alam. The site attracts an interesting variety. With the horseshoe-shaped reef with numerous coral blocks and light-flooted canyon invites you to a third dive.
During the first dive we go by speedboat to the outer reef, where white tip reef sharks and countless fish are waiting for you.
The second dive is done at the safari boat wreck. The wreck itself is 'just' 20m long, but its charming decorated with huge schools of mullet and single Baraccudas. The wreck shows you directly the way to the entrance of the canyon which inspires you with beautiful lighting. Many fish hide inside under the protection of this canyon.
The third underwater adventure focuses on the countless coral blocks, which are distributed throughout the whole dive site. Each block is covered with beautiful corals and is hundred percent intact. Around the blocks appear around hundreds of orange-purple stars on an azure background. Beautiful orange jewel fairy basslet with its magnificent perch purple males move back and forth with the flow, and always escaping from the hunting lionfish..
Everywhere you meet pairs of clownfishes who are located in their anemone and they come often a little bit closer, to analize the divers...

Overall, a wonderful diving place, thank you mother nature .....

                                        And you can always re-discover this beautiful dive site with us
                                                      We look forward to see you

                                                                           Greetings
                                                                                   Adeva, Miso and team

                                                                                                                                                                     

Unvergesslicher Tauchgang in Marsa Gabel El Rosas  
Der Tag begann normal wie jeder andere. Um 8.45 Uhr schlappten die ersten Tauchbegeisterten ins Center und um kurz vor Neune hatte auch der Letzte sein Equipment auf den Pick Up verladen. Nach kurzem Briefing ging es dann 40 Minuten in Richtung Süden. Mit Marsa Shoona, Abu Dabbab und Marsa Murain im Rücken kamen wir in der ruhig gelegten Bucht an. Pick Up entladen, Teppiche ausgerollt, Ausrüstung fertig zusammengebaut und die Ohren gespitzt für das Tauchplatzbriefing: 'Willkommen in Marsa Gabel El Rosas'... Und schon ging es los, schnell in den Anzug gequält, Equipment auf den Rücken geschnallt, Buddy-Check und schon ab ins kühlende Nass. Unterwasser erwartete uns ein neues Gabel El Rosas... erster Tauchgang im Süden der schönen Korallenformationen. Schnapper, Blaupunktrochen und Juwelenbarsche, die sich zur Strömung drehen. Alles ganz normal. Doch dann, tauchte in der Ferne eine Weiße Spitzen auf, dann eine Zweite, und Dritte. Und tatsächlich schlängelten sich drei Weißspitzen-Riffhaie an der Korallenwand entlang, vorbei an den großäugigen Tauchern Richtung Osten und verschwanden wieder im Blauen. Eine kurze aber doch großartige Begegnung. Doch damit noch nicht genug beim nördlichen Taucherlebnis erwartete ein Barakudda-Schwarm schon neugierig unsere Taucher.
Nach diesem Tag waren die gesamten Taucher inklusive Guides nur noch am Grinsen. Und so fuhren sie singend wieder zum Diving Center zurück. Was für ein Tag!

For our English: Unforgettable dive in Marsa Gabel El Rosas
The day started as normal as any other day. At 8:45 am the first diving enthusiasts arrived at. Short before nine also the last loaded his equipment on the pick-up. After a short briefing, we drove 40 minutes to the south. With Shoona Marsa, Marsa Abu Dabbab and Marsa Murain behind us, we arrived in the quiet bay.
Pick Up unloaded, carpets rolled out, equipment assembled and the ears open for the dive site briefing: 'Welcome to Marsa Gabel El Rosas' ... And off we went, tortured in the suit quickly, equipment strapped on our backs, buddy check done, so let's go in the refreshing water. In water we were diving at a new Marsa Gabel El Rosas... First dive we dived in the south of the beautiful coral formations. Snappers, blue spotted stingrays and coral groupers, which turn themselves to the flow. Everything normal. But then, appeared in the distance a white spott, then a second, and third. And indeed, three white-tipped reef sharks snaked along the coral wall, past the wide-eyed divers, in the east direction and disappeared in the blue. A short but remarkable encounter. But that's not all! Later in the north a huge curious Barakudda swarm was waiting for our divers. After that day, the whole divers including the guides were grinning like a Cheshire cat. And so they went singing back to the Diving Center.

                                                                                                                                                                     

Dolphinhouse, Marsa Shoona & Co

Heute ging es zum ersten Mal wieder in den schönen und bekannten Nationalpark Dolphinhouse zum Tauchen. Am Hafen wurden unsere Taucher von einer netten Frau von HEPCA empfangen, und bekamen ein wunderbaren Einstieg in das Delphinverhalten vor Ort. Dann fuhren wir mit unserem altbekannten Boot der 'Venezia' eineinviertel Stunde von Marsa Alam zum Spot. So konnten sich unseren professionellen Luftblasenproduzierer nach der einstündigen Busfahrt zum Hafen ausgiebig entspannen. Am Tauchplatz angekommen gab es von den Guides Amer und Antonius ein informatives Briefing und dann hüpften unsere Ersten auch schon von Bord. Zwar hielten die Delfine ihre Distanz zu den Tauchern, und somit mussten wir uns mit mehreren Delfinsichtungen vom Boot zufrieden geben. Aber der Tauchplatz entschädigte dies alle Male. Ein wunderschöner Canyon, lädt zum Fotografieren ein, und verschiedene Hart- und Weichkorallen lassen mit ihrer Farbintensität die Tauchers Augen funkeln. Zwar gab es keine Delfine die auf Tuchfühlung gingen, doch ganz anders bei unserem zweiten Trip nach Marsa Shoona. Dort ging ein Sepia deutlich auf Tuchfühlung......

For our English: Today it was the first time again to go diving to the beautiful and famous National Park, called Dolphin House. At the port our divers were greeted by a nice woman from HEPCA, and got a wonderful introduction about the dolphin behavior on the divesite. Then we went from Marsa Alam Port by our boat, the well-known 'Venezia' a quarter hour to the spot. By this way  our divers could relax after the one-hour bus ride. Arriving at the dive site, they got a nice infomatical briefing  from our lovely giudes Amer and Anthonius. Soon the first hopped of the boat. While the Dolphins hold their distance to the divers, we had several sightings from them from the boat. But the dive site compensated for all this. A beautiful Canyon invites you to take pictures, and various hard and soft corals with their color intensity bring the diver's eyes to shine.

                                                                                                                                                                  

Elphinstone-Tour die Erste

Um 5 Uhr morgens schlappten die ersten Elphinstone-Begeisterten ins Diving Center und nur eine Viertelstunde später waren alle Frühaufsteher versammelt. Equipment fertig gepackt, kurzes Einstiegsbriefung von Miso und alle Verrückten im Bus verstaut. So ging es dann 30 Minuten in Richtung Süden, nach Shagra. Mit guter Laune und großer Vorfreude auf einen tollen Early-Morning Dive sprangen unsere Fünf aus dem Bus und machten sich an ihr Equipment. Nur wenige Minuten später ging es auch schon vollmontiert mit Speedboot nach Elphinstone. Nach guten 20 Minuten ging es auch schon mit einer schönen Rückwärts- rolle ins Vergnügen am berühmtesten Riffs des ägyptischen Süden. Zwar blieben unsere Abenteuerer Hai-los, aber dafür erwarteten sie große Barakudaschwärme, Napoleons, Tunas und alten Bekannten wie die riesigen Juwelenbarschschwärme.

FAZIT der Taucher: Jederzeit wieder!!!!

Also nun seid Ihr an der Reihe... Elphinstone wartet schon

For our English: At 5 o'clock in the morning the first arrived in the diving center and just 15 minutes later our big five were together ready to rumble Elphinstone. Equipment on the PickUp and our crazy five, freshed briefed by Miso, in the Microbus. So off they went. After 30 minutes they arrived in Shagra. With pure Joy they crawled out of the bus and prepared their equipments. Just a few moments later they were already sitting on their Speedboat and drove in Elphinstone's direction. After around 20 minutes they jumbed backwards into their adventure. They stayed without sharks, but they had swarms of baracudas, nice napoleons and numorous tunas.

                                            So the feedback of the divers: Let's do it again!!!!!!

                                                                                                                                                                     

Neue Dekokammer in Port Ghalib!

Ab sofort arbeiten wir mit D.E.C.O International in Port Ghalib zusammen.  Die Firma hat Mitte September eine neue Druckkammer in Port Ghalib eröffnet. Dort steht uns Dr.Mohamed rund um die Uhr zur Verfügung. Mit  nur 7.- €uro könnt ihr euch für 3 Wochen gegen die Kosten von eventuellen Druckkammer Behandlungen versichern. Allerdings sind nur Tauchgänge bis max. 40m Wassertiefe versichert. Darüber hinaus leistet ihr einen Beitrag zum Erhalt der  Kammer in Port Ghalib. Und wir sind froh das wir die Dekokammer vor unserer Haustür haben. Sicher ist sicher!

                                                                                                                                                                     

Eine Bitte an unsere Gäste

Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Tauchern einchecken können und wollen, ist es sehr wichtig für uns von euch eine Anmeldung per Email mit Anreise- und Abreisedatum zu erhalten. Wenn ihr über eine Reiseagentur gebucht habt, dann teilt uns diesen Vorgang bitte mit. Nur so können wir eine genaue Planung erstellen und euch eine Box und einen entspannten Tauchurlaub garantieren.                                                                                                                                                                    

Hinweis zu Flughafentransfers!

Gern organisieren wir für euch zum Hotel. Das spart Zeit und schont die Nerven ;-). Im Flughafen werdet ihr von einem dt.sprachigen Reiseleiter in Empfang genommen und individuell betreut. Der Transfer vom Flughafen Marsa Alam zum Hotel kostet pro Person 10 Euro.

Die Abholung aus Hurghada kostet p.P. 50 Euro

                                                                                                                                                                   

Passkopien

Bitte nehmt mind. 2 Passkopien mit in den Urlaub und für jede geplante Bootstour eine Weitere. Passkopien brauchen wir für eure Tauchgenehmigungen. Leider kam es in letzter Zeit häufiger vor das die Kopierer in den Hotelanlagen defekt waren oder kein Papier zu Verfügung stand. 1000 Dank!

Die MRDs


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!